Fashion is everywhere

Fashion Puppe

One for the Road

“It can be bitter, sweet, extreme or mild” – Ob die Rede jetzt von der norditalienischen Region Friuli Venezia Giulia, dem Nationalgetränk Grappa oder der neuen VICE Road Show ist, müsst ihr am Ende selbst entscheiden.

ONE FOR THE ROAD_FRIULI_KEYVISUAL_SHOW

In der neuen Road-Trip-Show One For The Road macht sich VICE-Host Pia Hellenthal auf in das wunderschöne und noch relativ unbekannte Friuli Venezia Giulia und sucht mithilfe von Locals nach den Hidden-Treasures der Region.  Ob nun auf der Insel des sagenumwobenen Fischers und früheren Aktfotografen Witige Gaddi, eine traditionelle Zeremonie, die durch die Priesterinnen des Wassers, der Erde, des Windes und des Feuers abgehalten wird oder eine Biker-Gang,die Pia ein Tattoo als Andenken an ihren unvergesslichen Road-Trip verpasst – Pia erlebt wahnsinnig spannende Abenteuer in der norditalienischen Region Friuli Venezia Giulia und man bekommt richtig Fernweh!

B0077P 0349

Hier, wo Alpen und Adria die Grenzen einer vielfältigen und wechselhaften Landschaft darstellen, treffen die italienische, slawische und deutsche Kultur aufeinander in einer Art Schmelztiegel von Traditionen, Sprachen und Religionen. Ein weiteres großes Highlight der Region Friuli Venezia Giulia ist Chiara Bardelli Nonino, Tochter der Familie Nonino, die in Friuli einen äußerst delikaten Grappa herstellt, die ich für ein kurzes Interview zu Grappa, Friuli und Mode gewinnen konnte:

FP: Wann und wo ist der perfekte Moment um sich ein Gläschen Grappa zu gönnen?

Chiara Bardelli Nonino: Da gebe ich dir die Antwort, die dir auch mein Großvater geben würde: before, during, after love.

FP: Du bist Photo Editor bei der VOGUE. Wie passen Grappa und deine Liebe für Mode zusammen?

Chiara Bardelli Nonino: Bei beiden geht es darum, den schönen und und den spaßigen Teil des Lebens zu geniessen.

FP: Wie lässt du dich bei deiner Arbeit als VOGUE Photo Editor von deiner heimat Friuli inspirieren? 

Chiara Bardelli Nonino:  Friuli ist eine Region an der Grenze zu vielen unterschiedlichen Kulturen, die mich schon als Kind beeinflusst und fasziniert haben. Ich denke auch, dass meine Neugierde in das Unbekannte und Neue daher kommt. 

FP: Wie würdest du den typischen modischen Stil in Friuli beschreiben?

Chiara Bardelli Nonino:  Es ist ein doch recht wirrer Mix aus viel Tradition und einem wahnsinnigen Gespür für modische Trends. 

FP: Was ist das MUST HAVE Accessoire in Friuli? Was sollte ich für eine Reise nach Friuli einpacken?

Chiara Bardelli Nonino:  Alles von Missoni, denn der Stil passt zu Friuli – er hat den perfekten Mix aus Tradition und Innovation. 

FP: Was ist typisch für Friuli und was liebst du am meisten an deiner Heimat? 

Chiara Bardelli Nonino: Ich liebe es, dass Friuli so nah am Meer aber auch an den Bergen ist. Das ganze Jahr über kann ich da hin, wohin mich mein Herz treibt. Außerdem ist Friuli ein Ort voller Mythen, Legenden und Folklore, welche noch immer die Stadt prägen. Am meisten jedoch liebe ich das Essen in Friuli: Italienisch, mit einem Twist aus Österreichisch, Ungarisch und Slowenisch – eine Gaumenfreude! Und natürlich der Wein und die Destillate sind Wahnsinn. Und das Schöne ist, dadurch dass Friuli nicht von Touristen überrannt wird, kann man alles in vollen Zügen genießen.

When in Friuli – drink and enjoy Grappa! Das war jedoch nicht immer so. Bei Einheimischen  war Grappa eher ein triviales Getränk, nicht “rein” genug. Erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bekam der Grappa den Ruhm, der ihm zusteht. Dies verdankt er unter anderem der Familie Nonino, die als erste einen reinsortigen Grappa aus dem  seltensten und renommierten Weinstock Friulis herstellten, dem Picolit. Ob also nun eiskalt als erfrischenden Aperitif, zu weißen Spargel von Tavagnacco und Bergkäse oder als Likör für Zwischendurch. Der besondere Geschmack des friaulischen Likörs liegt an der alte Tradition: Der natürliche Gärungsprozess erhält die ursprünglichen Düfte der Rebsorte und führt zu dem unverwechselbaren Geschmack des Grappa. Unverwechselbar, wie Friuli selbst. Für mich ein Ziel auf der Fernweh-Liste!

[advertorial id=177092925 site=fashionpuppe.com]